Startseite
    the Artist
    the Traveller
    the Model
    the Freak
    the Cineast
    the Bookworm
    the Friend
    the Haunted One
    the Everyday´s Girl
  Über...
  Archiv
  Mein Roman
  Meine Kurzgeschichten
  Literarische Veröffentlichungen
  Songtexte raten - The Game!
  Mein altes Diary...
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 

http://myblog.de/libertalia

Gratis bloggen bei
myblog.de





Links
  Meine Homepage: Atlantic-Vision-Cinema-Island
  meine myspace-Seite
  "Lindhorst" bei myspace
  Gesellschafter Robby
  Freakchica Arie
  Zottelliese Anni
  Wortmann Torsten
  tenebra
  Zuschauer des Lebens
  Irgendlink
  RuhrpOtSizta Missy
  old dirty ugly and mean
 
Gitarrenhändler, ihr seid Schweine

-> Feeling:

Eigentlich wollte ich die heitere Berichterstattung vom vergangenen WE noch fortsetzen, aber das geht grad nicht - ich bin viel zu wütend, fassungslos und traurig.

Heute sind nämlich meine Exemplare von der "Märchenhaften Lyrik" (man erinnere sich: Der Lyrik-Sammelband, der auch einige Texte von mir enthalten sollte und auf den ich mich schon riesig gefreut hatte ) bei mir eingetroffen - und als ich das Buch durchblättert habe, musste ich feststellen, dass meine Gedichte total fehlerhaft sind!
Bei meinem Gedicht "Barfuss" fehlen zwei Zeilen, und meine Gedichte "Nacht" und "Die Stadt" wurden willkürlich zusammengefasst, so dass sie jetzt einen einzigen langen, völlig unzusammenhängenden Text ergeben.

Was für ein Mist!!! Bin total entsetzt und traurig ...

Meine Gedichte wirken so, wie sie nun in dem Buch stehen, komplett entstellt, einfach nur wie planlos aneinandergereihtes Blabla ohne jede Struktur oder Pointe.

Ich denke, inzwischen müsste ja klar sein, dass ich viel Liebe und Herzblut in meine Texte stecke und sie sehr genau und überlegt ausarbeite - und wenn ich dann merke, dass irgendeine Verlegerin derart lieblos und unachtsam damit umgeht, dann tut das einfach weh! Meine Gedichte bedeuten mir sehr viel und sind in gewissem Sinne sogar ein Teil von mir, und zu sehen, wie meine Gedichte regelrecht mißhandelt werden, fühlt sich an, als ob man mit mir selbst so umgeht.

Und das allerschlimmste ist:
Auf der Verlags-Website habe ich gelesen, dass insgesamt schon über 100 Exemplare der "Märchenhaften Lyrik" verkauft und ausgeliefert wurden.

Das bedeutet, über 100 Leute lesen im Laufe der nächsten Tage diesen völlig unstrukturierten und sinnfreien Schwachsinn, der dort als meine Gedichte ausgegeben wird, und denken dann, ich hätte den Quatsch tatsächlich in dieser Form verzapft... Mein Name steht ja groß genug drüber! Oh Mann, ich könnte echt vor Scham und Peinlichkeit im Boden versinken, wenn ich mir das vorstelle! Toll, ich will echt nicht wissen, was für ein Bild das jetzt auf mich als Autorin wirft...

Hab vorhin schon die Verlegerin angemailt und meinen Unmut kundgetan, aber na ja, um ehrlich zu sein, ich frage mich, ob das überhaupt was bringt, denn ich glaube nicht, dass sie sich einfach so bereit erklärt, die komplette Auflage zurück zu ziehen...

Nee, ich weiß echt nicht, was ich machen soll, aber auf jeden Fall hab ich für heute die Nase gestrichen voll von der Scheißwelt ...

22.3.08 13:32
 


bisher 6 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Wortman / Website (22.3.08 14:05)
huhu jolly,

BOAH... ich glaub, ich würde schreien, wenn ich die exemplare gesehen hätte... das tut mir echt leid für dich. die exemplare werden nicht zurück gezogen... es sei denn, diverse autoren melden fehler

also: nach anfänglicher skepsis bin ich mit wordpress wirklich zufrieden. gefällt mir soweit.
hab dich dort schon verlinkt
adresse: http://wortman.wordpress.com


Jolly*Swaggirl (23.3.08 23:02)
@Wortmann:

Vielen Dank fürs Verlinken. Hab jetzt ebenfalls den LInk zu Deinem Blog geändert...

Ja, mir war auch sehr nach Schreien zumute, als ich gesehen hab, wie meine Gedichte "verstümmelt" wurden.
Ob in Bezug auf die "märchenhafte Lyrik" noch mehr Fehler gemeldet wurden, weiß ich nicht. Aber nachdem ich im Autorenforum geschrieben habe, was bei der "märchenhaften Lyrik" mit meinen Texten passiert ist, hat sich herausgestellt, dass auch schon einige Autoren, die bei anderen Projekten von diesem Verlag beteiligt waren, hinterher unzufrieden waren.
Ich hab auch schon versucht, die Verlegerin zu kontakten, aber die genießt es momentan anscheinend sehr, sich in ihrem eigenen Verlagsforum trösten und bemitleiden zu lassen, weil ich angeblich so böse zu ihr bin, statt mir auf meine Mail zu antworten und gemeinsam mit mir eine Lösung zu suchen, wie ich ihr angeboten hatte...
Mal sehen, wie es nun weitergeht...


Zuschauer / Website (28.3.08 17:46)
Wünsche dir viel Erfolg mit deinen Beschwerden.


Jolly*Swaggirl (29.3.08 12:44)
@Zuschauer:
Danke! Ja, gedrückte Daumen kann ich in solch einer Situation gut gebrauchen...


anny / Website (3.4.08 15:15)
das tut mir echt leid mit deinen texten
hast du schon antwort & stellungname bekommen?

übrigens können nur Tocotronic gitarrenhändler soo richtig scheisse finden
musste zwar erst n paar minütchen überlegen.. ich mag auch "wir sind hier nicht in seattle, dirk!" das ist glaub ich auf der selben cd.


Jolly*Swaggirl (3.4.08 19:24)
@anni:

Ja, die Verlegerin hat mir Bescheid gegeben, dass in der 2. Auflage des Buches meine Texte dann korrigiert werden. Und da die 1. Auflage eh schon fast ausverkauft ist, wird es wohl nicht mehr lange dauern, bis diese Neuauflage erscheint ...

Genau, das Zitat stammt von Tocotronic, und zwar von der "Digital ist besser". Stimmt, "wir sind hier nicht in Seattle, Dirk" ist da auch drauf. Eine tolle CD!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung